Wettkampfergebnisse Saison 2014

Sportpistole

In der Wettkampfsaison 2014, hat der ESV Jahn Kassel in der Disziplin Sportpistole von acht Wettkämpfen sieben Wettkämpfe gewonnen und liegt mit 6102 Ringen auf Platz 1.  Damit gelang der Mannschaft der Aufstieg in die Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch !

Die neue Wettkampfsaison 2015, Sportpistole, beginnt Mitte März. Sobald die Termine feststehen, werden sie hier veröffentlicht.

Luftpistole

In der Wettkampfsaison 2014, hat der ESV Jahn Kassel in der Disziplin Luftpistole bisher von sieben Wettkämpfen sieben Wettkämpfe gewonnen und liegt vorerst mit 7145 Ringen auf Platz 1.

Der Wettkampf gegen Sgi Wolfhagen wurde letzte Woche mit 1030:883 Ringen gewonnen.

Am Dienstag haben wir unseren letzten Luftpistolenwettkampf gegen Elbenberg II gehabt. Mit 1040 zu 957 wurde er klar gewonnen. Somit hat die Mannschaft den Gruppensieg klar mit 16:0 Punkten erreicht.

Über die ganze Saison hindurch glänzte das Team mit einer konstant guten Mannschaftsleistung.

 

Verein

+2

-2

Gew..

Verl.

Ringe

ESV Jahn Kassel

16

:

0

8

0

8185

SV Nothfelden

10

:

-6

5

3

8044

SV Waldau

6

:

-8

4

4

7923

SV Elbenberg

4

:

-12

2

6

6756

Sgi Wolfhagen

2

:

-14

1

7

7442

frei

0

:

0

0

0

0

Hier noch weitere Ergebnisse aus 2014

Bei den Kreismeisterschaften in der Disziplin KK-Pistole Damenaltersklasse wurde der 2. Platz erreicht.

Zentralfeuerpistole Seniorenklasse der 5. Platz, sowie bei der Standardpistole ebenfalls der 5. Platz in der Seniorenklasse.

Bei der Disziplin Flinte Skeet wurden ein 2. zwei mal ein 5. Platz erreicht.

Bei der Disziplin Flinte Trap wurde der 5. Platz erreicht.

Als krönenden Abschluss wurde bei der Gaumeisterschaft in der Disziplin KK-Pistole Damenaltersklasse der 3. Platz erreicht.

1. Pokalschießen Unterhebelrepetierer am 10.01.2015

Auch beim 1. Pokalschießen, des SSV Fuldabrück 1968 e.V. mit dem Unterhebelrepetierer (Lever Action Rifle), am 10.01.2015, haben Schützen des ESV Jahn teilgenommen und einen 8. und einen 10. Platz erkämpft.

Dieser, sehr anspruchsvolle Ablauf des Wettkampfes, hat jedem Schützen viel Kraft abverlangt.

Es wurde freihändig sitzend, kniend und stehend geschossen. Siehe Fotos. Entfernung jeweils 50m.

Zunächst wurden fünf Schuss Probe, freihändig sitzend geschossen.

Danach zwei mal fünf Wertungsschüsse, in je fünf Minuten im sitzen geschossen.

Anschließend wurden wieder zwei mal fünf Wertungsschüsse, in je fünf Minuten abgegeben, jetzt aber freihändig kniend; ohne Probeschüsse.

Danach wurde die Herausforderung noch größer. Jetzt mussten zwei mal hintereinander fünf Schuss in je 20 Sekunden abgegeben werden.

An dieser Stelle erinnere ich daran, dass die Waffe nach jedem Schuss erneut durchgeladen werden musste.
Hier war neben einem sicheren Stand und gutem Zielauge eine schnelle, repetierende Hand erforderlich.

Aber es hat Spaß gemacht. Und, mit ein wenig mehr Training wird das Ergebnis im nächsten Jahr sicher besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.