Archiv der Kategorie: Aktuell

Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz

Warum wird das Waffengesetz geändert?

Anlass für das Dritte Waffenrechtsänderungsgesetz ist die Umsetzung der im Jahre 2017 geänderten EU-Feuerwaffenrichtlinie. Die Änderung der Richtlinie erfolgte als Reaktion auf die Terroranschläge von Paris im Jahre 2015. Über die Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie hinaus wird das nationale Waffenrecht fortentwickelt, insbesondere um den Zugang von Extremisten zu Waffen möglichst zu verhindern.

Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz weiterlesen

Training wieder offen (mit Anmeldung)

Das Training ist wieder möglich. Es ist zwingend eine Anmeldung notwenig. Ohne Zeitslot kein Training!

Es sind die Hygienevorschriften zu beachten. Insbesondere können auf dem KK- und GK-Stand jeweils nur zwei Schützen (+ eine Aufsicht) gleichzeitig sein.

Vorgehensweise:

  • Freitag: Anmeldung bei Ulrike
  • Sonntag: Anmeldung nach Rundmail durch Diethelm
  • Mittwoch: Anmeldung in der WhatsApp-Gruppe

Öffnung des Vereinssports

Ab dem 09.05.2020 darf, unter Auflagen, wieder in Sportvereinen trainiert werden, auch innerhalb von geschlossenen Räumen.

Wegen der Dachsanierung ist das Vereinsheim derzeit eingerüstet, weshalb der Notausgang des Großkaliberstandes versperrt ist. Aus diesem Grunde bleibt das Vereinsheim leider weiterhin geschlossen.

Sobald die Arbeiten beendet sind, wird der Trainingsbetrieb wieder möglich. Bis dann wird es auch ein Konzept geben, wie die Hygieneauflagen hinsichtlich Mindestabständen gesichert werden.

Anhebung der Mitgliedsbeiträge

Bei der letzten Mitgliederversammlung im Januar wurde von der Abteilungsleitung eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge empfohlen. Hierüber waren alle Mitglieder aufgerufen, auch schriftlich bzw. per Email, abzustimmen.

Die Mitglieder haben sich mehrheitlich für eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge entschieden. Aufgrund der aktuellen Situation wird diese Erhöhung aber erst ab 2021 vollzogen.

Einstellung des Trainings bis auf weiteres

Im Zuge der Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus „SARS-COV-2“ hat die Stadt Kassel alle Veranstaltungen abgesagt und viele Einrichtungen geschlossen (u.a. Museen, Bäder, Fitnesscenter, Bowlinganlagen usw). Für den Vereinssport und Sportveranstaltungen ist der Spiel- und Trainingsbetrieb vorerst komplett ausgesetzt worden.

Der Hessische Schützenverband hat sämtliche sportliche Veranstaltungen (Rundenwettkämpfe, Liga, Meisterschaften) bis auf weiteres eingestellt. Der Deutsche Schützenbund (DSB) hat alle sportlichen Veranstaltungen auf Bundesebene für das Jahr 2020 abgesagt.

Aus diesen Gründen findet bis auf weiteres kein Training statt.

Wann das Vereinsheim wieder geöffnet wird, wird hier bekannt gegeben. Die Stad Kassel hat vorerst alle Veranstaltungen bis zum 30.04.2020 abgesagt.

Bleibt gesund!

Quelle: Stadt Kassel

Achtung – Sicherheitsvorkehrungen

An alle Nutzer des Schützenhauses des ESV Jahn Kassel:

Aus gegebenem Anlass bitten wir darum, beim Verlassen des Schützenhauses – gerade bei Dunkelheit – besondere Vorsicht walten zu lassen.

Wir empfehlen, die Liegenschaft möglichst mindestens zu zweit zu verlassen und auf vereinsfremde Personen im Bereich der Parkplätze zu achten.

Weiterhin empfehlen wir, nach dem Verlassen der der Fahrzeuge auf dem Parkplatz diese ordnungsgemäß zu verschließen und anschließend die Fahrzeugtüren zu kontrollieren. Waffen und Munition dürfen nicht unbeaufsichtigt im Fahrzeug verbleiben.

Beim Verlassen des Schützenhauses am Trainingsende ist darauf zu achten, dass sämtliche Türen und Fenster verschlossen sind.

Die Abteilungsleitung

BDMP zum Waffenrecht: Es ist 5 vor 12

BUND DER MILITÄR- UND POLIZEISCHÜTZEN e.V.
Fachverband für sportliches Großkaliberschießen
mit Sitz in D-33098 Paderborn
Anerkannter Schießsportverband nach § 15 WaffG
DAS PRÄSIDIUM

Sehr geehrte Mitglieder des BDMP e.V.,

wie Sie jüngst den Medien entnehmen können, ist unser Recht auf Waffenbesitz mehr denn je den Atta­cken der Waffengegner ausgesetzt. Die jetzt angestrebten Forderungen haben mit Terrorismusbekämp­fung nichts zu tun, sie wurden nur zur passenden Gelegenheit aus der Schublade geholt, wo sie schon seit längerem schlummerten. Diese „ehrenwerte“ Weltverbesserung wird nie aufhören. Unsere Arbeit pro legalem Waffenbesitz darf es daher auch nicht. BDMP zum Waffenrecht: Es ist 5 vor 12 weiterlesen

Verschärfung des Waffenrechts II: Stellungnahme des DSB

Klare Position des DSB zum Änderungsvorschlag der Europäischen Kommission vom 18. November 2015 für die Europäische Feuerwaffenrichtlinie (91/477 EWG)

27.11.2015 – Der Deutsche Schützenbund e.V. (DSB) mit seinen knapp 1,4 Millionen Mitgliedern ist entsetzt über die menschenverachtenden Terroranschläge der letzten Wochen, die sich gegen die Menschen in Europa und ihre Werte richten. Das Mitgefühl aller Sportschützen gilt den Opfern und Angehörigen dieser abscheulichen Taten, für die es keinerlei Entschuldigung gibt. Verschärfung des Waffenrechts II: Stellungnahme des DSB weiterlesen